Rauchentwicklung aus Scheune

Datum: 30. September 2019 
Alarmzeit: 17:28 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger, PowerAlarm, Sirene 
Dauer: 2 Stunden 2 Minuten 
Art: FEU 
Einsatzort: Rohrsen 
Einsatzleiter: S. Alles 
Mannschaftsstärke: 1-14 
Fahrzeuge: ASÜ, Privat PKW, TSF-W 


Einsatzbericht:

„Rauchentwicklung aus einer Scheune“ lautete die Alarmierung für die Freiwilligen Feuerwehren aus Rohrsen, Eimbeckhausen, Bad Münder, Beber, Nettelrede, Nienstedt und Hamelspringe. Zusätzlich machten sich ehrenamtliche Kräfte des DRK aus Bad Münder und die Hygienekomponente des ABC-Zuges aus Marienau auf den Weg.

Durch Schweißarbeiten kam es zu einem Feuer, Gasflaschen explodierten, sechs Personen wurden vermisst. Glücklicher Weise nur eine unangekündigte Alarmübung.

Atemschutzgeräteträger rüsteten sich für den Einsatz aus, um die Vermissten zu suchen. Eine Wasserversorgung von der Rodenberger Aue musste aufgebaut werden, die Drehleiter wurde in Stellung gebracht.

Bei der anschließenden Übungsnachbesprechung zog Stadtausbildungsleiter Sascha Nagel eine durchweg positive Bilanz.